Städtebau und Städtebauförderung

Flächensparen und Innenentwicklung sind zentrale Handlungsfelder einer zukunftsorientierten Siedlungsentwicklung. Dies gilt insbesondere mit Blick auf die demografische Entwicklung. Die wirtschaftliche Auslastung vorhandener, kompakter Siedlungsstrukturen ist dabei von entscheidender Bedeutung. Hilfestellung gibt nachfolgende Checkliste:

Innenentwicklung - Ortszentren

  • Welche Maßnahmen ergreifen Sie zur Erhaltung und zum Ausbau kompakter Siedlungsstrukturen insbesondere zur Bewahrung und Stärkung funktionsfähiger Stadt- und Ortszentren?

  • Bestehen bauliche und funktionale Defizite in Ihrer Innenstadt oder Ihrem Ortszentrum? Welche Maßnahmen ziehen Sie zur In-Wert-Setzung und Stärkung der Innenstadt oder des Ortszentrums in Betracht? Wie und mit welchen Maßnahmen stärken Sie den öffentlichen Raum und damit den Stadt- und Ortskern?

  • Sind Ausdünnungseffekte in bestehenden Siedlungsgebieten oder Ortsteilen zu beobachten? Welche Strategie oder Maßnahmen unternehmen Sie oder ziehen Sie in Betracht, um durch verstärkte Wiedernutzung innerörtlicher Brachflächen und leergefallener Bausubstanz diesen Effekten entgegen zu wirken?

  • Sind Funktionsverluste infolge von Bevölkerungsrückgang und Arbeitsplatzabbau bereits zu beobachten oder werden in naher Zukunft erwartet? Welche Strategien denken Sie zur Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen an, um zum Beispiel Gebäudeleerstände zu beseitigen oder durch gezielte Umnutzungen neue Impulse zu setzen?

  • Welche Potenziale bestehen in Ihrer Gemeinde zur Anbindung neuer Bauflächen an bestehende Siedlungsbereiche mit guter Infrastrukturausstattung? Bestehen Nachverdichtungspotenziale in bestehenden Siedlungseinheiten?

Stadt für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen

  • Ist das Wohnumfeld in den Siedlungsbereichen bedarfsgerecht für Familien, Singles, Alte und behinderte Menschen ausgebildet? In welchen Bereichen stehen Verbesserungen an, in welchen Bereichen bedarf es Maßnahmen, um eine entsprechende Aufrechterhaltung des Wohnumfeldes zu sichern?

    Weitere Informationen zum barrierefreien Bauen im öffentlichen Raum finden Sie hier.

  • Welche Maßnahmen unternehmen Sie zur ganzheitlichen Aufwertung von Gebieten mit besonderem sozialen, ökonomischen und ökologischen Entwicklungsbedarf zur Vermeidung von sozialen Brennpunkten?

Einzelhandelsversorgung

  • Besteht in allen Gemeindeteilen eine wohnortnahe Einzelhandelsversorgung und entspricht diese den heutigen Anforderungen? Wo bestehen Defizite? Sind die Einzelhandelsstandorte mit dem ÖPNV erreichbar?

  • Ist zur zukünftigen Steuerung beziehungsweise zur Stärkung der integrierten Einzelhandelsstandorte ein Einzelhandelskonzept vorhanden?

  • Was kann getan werden, damit die Zukunft des Einzelhandels in den Ortskernen unterstützt wird?

Infrastruktur

  • Hat der demografische Wandel bereits Auswirkungen auf die technische oder soziale Infrastruktur?

  • Welche Strategien zur Auslastung bestehender Infrastrukturen – etwa in den Bereichen Verkehr, technische Versorgung, Soziales – nutzen Sie zur Vermeidung steigender Kosten für Bürger und Kommunen und zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit?