Bevölkerung im Erwerbsalter

Der demografische Wandel beeinflusst auch das Arbeitskräfteangebot. Auch wenn die Auswirkungen in Bayern geringer ausfallen als in anderen Bundesländern, wird die Zahl der Personen im erwerbsfähigen Alter langfristig leicht abnehmen. Im Jahr 2015 zählte die Altersgruppe der 20 bis unter 67-Jährigen in Bayern 8,17 Mio. Personen. Nach Berechnungen des Bayerischen Landesamts für Statistik wird diese Zahl 2035 noch bei rund 7,91 Mio. Personen liegen.

Grafik: Erwerbsfähige Bevölkerung nach Altersgruppen

Auch die Altersstruktur der erwerbsfähigen Bevölkerung in Bayern wird sich verändern. Laut Bevölkerungsvorausberechnung wird bis 2035 im Vergleich zu 2015 der Anteil der 20 bis 30-Jährigen an allen Erwerbsfähigen (zwischen 20 und 67 Jahren) von 19,9 % auf 17,8 % sinken, während der Anteil der 30 bis 50-Jährigen deutlich von 42,7 % auf 44,4 % steigen wird. Der Anteil der 50 bis 67-Jährigen wird nahezu unverändert bleiben.